Sie ist nicht misstrauisch,
sie ist skeptisch!
sie weiß nicht ob sie ihm vertrauen kann,
ob er es ernst mit ihr meint, wohl nicht.
..Die Begründung für ihr Verhalten.

Dem Wackern wollte das nicht einleuchten.
Er wünschte vielmehr,
in unbekannte Weiten zu ziehen und
geheimnissvoll romantisch dort zu leben
in stillem Glücke.

Doch war sie keineswegs blöde,
dieses Schicksal nicht selbst
ein wenig lenken zu wollen;
vielmehr fasste sie rasch und keck
neue Entschlüsse.



chaste & yvi
Gratis bloggen bei
myblog.de